Kindervergewaltigungen in Afghanistan…

Oder das Y-Chromosom auf der Überholspur.*

06.12.2010

»WikiLeaks« bestätigt Kopp-Berichte über afghanische Kinderschänder.
Autor: Udo Ulfkotte

Seit mehr als zwei Jahren haben wir vom Kopp Verlag über die im islamischen afghanischen Kulturkreis weit verbreitete (auch in Afghanistan illegale) Praxis der zeremoniellen Vergewaltigung kleiner Jungen berichtet. Offiziell ist »Bacha Bazi« ein Kinderspiel – in Wahrheit ist es das Grauen für die kleinen Kinder. Die nun von WikiLeaks veröffentlichten Dokumente bestätigen nicht nur diese Angaben, sie bestätigen auch unsere zahlreichen Berichte, nach denen auch ausländische Soldaten und Firmen sich in Afghanistan inzwischen »integrieren« und sich die kleinen Jungs bestellen. Die afghanische Regierung und auch die Amerikaner sind wütend darüber, dass das alles bekannt geworden ist. Und nicht nur der deutsche Außenminister muss sich die Frage gefallen lassen, wie lange er bei diesem grausamen Treiben in Afghanistan noch zuschauen will.

Quelle & weiterlesen.

* siehe Y-Chromosom – oder ein Trümmerhaufen?
About these ads

Über lucia

Anarchistische Feministin: Ein gleichberechtigtes menschenwürdiges Leben in Freiheit, ist für mich nur dann möglich, wenn es nichts mehr gibt, das über andere bestimmen kann.
Dieser Beitrag wurde unter männerwelt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kindervergewaltigungen in Afghanistan…

  1. rebie schreibt:

    die kerle sind doch echt pervers

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.