Monatsarchiv: Mai 2011

Der Gott der Männer…

Ob die damaligen Erfinder des allmächtigen Gottes im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte waren, darf wohl bezweifelt werden. Zumal es zwei Versionen von der Erschaffung des Menschen gibt. Die Erste steht im ersten Buch Moses, Kapitel 1, Absatz 27: „Und Gott … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gesellschaft | Verschlagwortet mit , , ,

Das Wort AM Sonntag. 22.05.11

Das Wort AM Sonntag nutze ich für die dämlichsten Webfunde der vergangenen Woche. Da ich die Idee erst heute hatte, sind es nur die zwei folgenden Dämlichkeiten: 1. Dämlichkeit: Apokalypse missachtet Prophezeiung! Der Weltuntergang lässt sich keinen Termin vorschreiben. Ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter das wort am sonntag | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Rolf Pohl: Krise der Männlichkeit.

Die Wichtigkeit des Vaters ist zwar für eine männlich dominierte Gesellschaft folgerichtig mindert aber keines Wegs deren in Fragestellung. Ganz im Gegenteil, es ist zweifellos der wichtige erste Schritt, um diese erfundene Wichtigkeit überwinden zu können, da sie eh nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gesellschaft | Verschlagwortet mit , ,

Alphamännchen-Syndrom

Das Folgende wurde durch den gleichnamigen TAZ Artikel ausgelöst. Dass sich an der Ansicht von Männern in männlich dominierten Gesellschaften, – „dass Frauen nach wie vor für sie sexuell verfügbar zu sein haben,“ – noch nicht viel geändert hat, beweisen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gesellschaft | Verschlagwortet mit ,

Auf einen Satz

lässt sich das primär Notwenige für männlich dominierte Gesellschaften reduzieren. „Die männliche Hälfte MUSS endlich die weibliche Hälfte ohne Wenn und Aber anerkennen.“ Wir Frauen sind schon vollständige Menschen, die demzufolge keinen Mann zu ihrer Vollständigkeit brauchen. And last but … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gesellschaft | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Von der Erotik der Rakete

Dass Männerfantasien gewöhnungsbedürftig sind und wohl kaum eine Frau auf Wolken schweben lassen, ist ja nix wirklich Neues. Dass aber Raketen für Männer erotisch sind, habe ich bis heute nur vermutet. Und heißa, dank der TAZ weiß ich es jetzt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gesellschaft | Verschlagwortet mit ,

Maskulinismus oder Hirnwichse….

Ich könnte diese hegemoniale Männerkacke ja einfach ignorieren, weil sie einerseits vor Dummheit trieft und andererseits ihre Anhänger deswegen auch nicht begreifen können, dass nur ihre privilegierten Sackgenossen ihre Ansprechspartner sein können, weil sie die Macht haben, die den Feministinnen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gesellschaft | Verschlagwortet mit , | 11 Kommentare